Reisen

“ Schreib doch mal wieder etwas über das Leben!“ Diese Bitte, die Aufforderung dringt an mein Ohr von den Lesern meines blogs, die es vermissen. Während bei dem ersten Gedanken daran, das Thema „Leben“ zu groß und weitläufig erscheint und meine wohlgemeinte Nachfrage: „Worüber denn genau?“ noch überdacht wird, bleiben meine Augen an dem ersten […]

Weiterlesen Reisen

Aller guten Dinge sind drei …

Das Leben leben, vom Leben schreiben, heißt auch immer, sich auf eine Reise zu begeben. Mal himmelhoch jauchzend, schwerelos gleitend, in schwindelerregenden Höhen. Ein anderes Mal führt es uns in dunkle Wälder, in denen wir orientierungslos herumzuirren scheinen. Dieser Band schreibt über Momente im Leben, die uns prägen und uns zu dem Menschen machen, der […]

Weiterlesen Aller guten Dinge sind drei …

Sprachlos …

Was kann furchtbarer sein, als an diesem Novembermorgen mit noch müden Augen als erstes die neuesten Nachrichten zu googeln, um entsetzt die neuesten Ticker über die, gestern Abend  Paris erschütternde Anschlagserie, nachzulesen. Mit Entsetzen, einem beklemmenden Gefühl in der Brust lese ich die Newsticker der vergangenen Nacht. Ein Horroszenario, ein Albtraum über die ureigene menschliche […]

Weiterlesen Sprachlos …

Offener Brief…

Offener Brief zur Lesung vom 9.10.2015 in der Realschule Waibstadt Nicoleta Craita Ten´o „Man bezahlte den Kuckuckseiern den Rückflug“ Ein Buch zu lesen ist das Eine, es zu hören etwas Anderes. Eine Lesung hingegen wie ein Flug auf den Schwingen des Autors selbst. Beeindruckt von der Kraft der Wörter, den gewaltigen Sätzen verbinden wir mit […]

Weiterlesen Offener Brief…