Stolpern

Stolpern Stolpern ist wie gehen, nur nicht so gleichmäßig, grazil oder elegant. Und dennoch treibt und bringt es uns immer nur in eine Richtung: Vorwärts. Wie oft haben wir das Gefühl, beim Straucheln rückwärts zu gehen und dabei zurückgeworfen zu werden. So sehen wir nun, dass diese Wahrnehmung, ganz einfach eine optische oder gefühlte Täuschung […]

Weiterlesen Stolpern

Eine Geschichte zum Dank…

Erst gestern wieder habe ich jemanden getroffen, der sich ehrenamtlich engagiert. Diese Engel in allen Farben, Bereichen und unterschiedlichen Projekten, die uns und andere unterstützen und nur deshalb ehrenamtlich arbeiten,  weil ihr unermüdlicher Einsatz schlichtweg unbezahlbar ist. Als kleiner Dank für euch heute einmal eine  kleine Geschichte: Stille Nacht Sami saß in dem gelblackierten Auto. […]

Weiterlesen Eine Geschichte zum Dank…

Der Baum

Die Blätter des Baumes Unzählige bald tausende, Säumen majestätisch die Krone Und verharren in der Windstille. Sie schmücken die Äste, Beschützen die Frucht, Die unter dem dunklen Grün Geborgen heranwächst. Beschatten sie, Wenn die Sonne unnachgiebig brennt, Verbergen sie sicher vor den  hungrigen Augen der Fressfeinde. Machen der Frucht geduldig Platz, Wenn sie wächst und […]

Weiterlesen Der Baum

Der Körper, die Seele, ich und ES …

Es ist Freitagmorgen. Punkt 4.04 Uhr. Ich sitze im Garten. Auf dem Foto sieht es gemütlich aus. Wie ein warmer, gemütlicher Abend nach Sonnenuntergang. Dem aufmerksamen Betrachter wird die Kaffeetasse, der Fehler in diesem Suchbild nicht entgangen sein: Richtig, es ist morgens und lange VOR Sonnenaufgang. Ich bin seit zwei Tagen und Nächten mit Migräne […]

Weiterlesen Der Körper, die Seele, ich und ES …

Samis Taxi – aus Speckby, Sami oder eine Form von Schizophrenie – Part 2

… Er sah seinen eilig zugestiegenen Fahrgast im Rückspiegel an. Dunkle Augenringe umrahmten die fahle Haut in dem Gesicht des Fünfzigjährigen. Das gleiche Ziel wie die Fahrgäste zuvor : Theater des Nordens, zur Premierenfeier. Der Mann auf der Rückbank richtete die schiefsitzende Fliege, die er ganz offensichtlich in Eile um den Kragen gelegt hatte. „So […]

Weiterlesen Samis Taxi – aus Speckby, Sami oder eine Form von Schizophrenie – Part 2

Speckby, Sami oder eine Form von Schizophrenie – Part 1

Vielleicht hat jeder von uns Schreiberlingen so einen einmaligen Freund namens Sami. Für mich ist Sami mein unerlässlicher Retter in der Not. Manchmal und das nicht zu selten, lache ich herzhaft, kopfschüttelnd über mich selbst. Vergleichbar mit dem 4-Jährigen, der morgens müde mit dem vernautschten Kuscheltier unter dem Arm den Frühstückstisch gemeinsam mit mir deckt, […]

Weiterlesen Speckby, Sami oder eine Form von Schizophrenie – Part 1

Die Reise, ich und Es

„Wo willst du denn hin?“ „Ich weiß es nicht.“ „Wie soll das denn gehen? Ohne Ziel?“ „Ich hab doch eines.“ „Und wie soll das heißen? “ „Weg.“ „Weg ist kein Ziel. Nur der Anstoß zur Abfahrt! “ „Weg ist weg. Und weg ist weit!“ „Weg von was oder von wem denn?“ „Weg von mir.“ „Wie […]

Weiterlesen Die Reise, ich und Es