40 – argh ….

Vor einiger Zeit habe ich ihn selbst geschrieben und gepostet: den Beitrag mit dem Titel “ 40 – na und“.  Nun neun Tage vor meinem eigenen 40. Geburtstag bleibt in meinem Kopf die „40“, während das „na und“ täglich, fast stündlich mehr und mehr weicht.  Was für ein gruseliges Gefühl, bald einer Midlife Crises gleichend, […]

Weiterlesen 40 – argh ….

„Eigener Kopf inklusive!“

Der neue Werbeslogan eines Autoherstellers  leuchtet mir an diesem regnerischen Oktobertag aus einem Hochglanzmagazin entgegen. Tatsächlich ein Spruch, der so geistig umtriebige Menschen wie mich inspiriert, wenn auch zugegebenermaßen weniger zum Kauf des abgebildeten roten Vehikels. Mag man sich doch dann die Frage stellen, wo bei diesem Gefährt der Kopf denn sitzt  und mehr noch: […]

Weiterlesen „Eigener Kopf inklusive!“

Der Körper, die Seele, ich und ES …

Es ist Freitagmorgen. Punkt 4.04 Uhr. Ich sitze im Garten. Auf dem Foto sieht es gemütlich aus. Wie ein warmer, gemütlicher Abend nach Sonnenuntergang. Dem aufmerksamen Betrachter wird die Kaffeetasse, der Fehler in diesem Suchbild nicht entgangen sein: Richtig, es ist morgens und lange VOR Sonnenaufgang. Ich bin seit zwei Tagen und Nächten mit Migräne […]

Weiterlesen Der Körper, die Seele, ich und ES …

Die Reise, ich und Es

„Wo willst du denn hin?“ „Ich weiß es nicht.“ „Wie soll das denn gehen? Ohne Ziel?“ „Ich hab doch eines.“ „Und wie soll das heißen? “ „Weg.“ „Weg ist kein Ziel. Nur der Anstoß zur Abfahrt! “ „Weg ist weg. Und weg ist weit!“ „Weg von was oder von wem denn?“ „Weg von mir.“ „Wie […]

Weiterlesen Die Reise, ich und Es