Frühlingskinder

Frühlingskinder Schon früh dachte ich, die Jahreszeit, in der jemand geboren wurde, sagt etwas über seinen Charakter aus, losgelöst von den Sternzeichen. Und dies hatte weniger mit seherischen Fähigkeiten zu tun, als mit den Erfahrungen, die mich prägten. So waren mir grundsätzlich quasi seit der Geburt „Winterkinder“ suspekt. Schienen sie doch allesamt mürrisch, düster, schwer […]

Weiterlesen Frühlingskinder

Je ne parle pas francais

Geschichte des Tages Nadin Brunkau inspiriert vom gleichnamigen Song von Namika Je ne parle pas francais Ganz offensichtlich war er ein Tourist. Ein Fremder in der Stadt, der seine Gruppe und damit neben der Orientierung auch jedes Taktgefühl verloren hatte. Oder war es der Alkohol, der ihn jede Tugend vergessen ließ? Wahrscheinlich handelte es sich […]

Weiterlesen Je ne parle pas francais

Frühlingsboten

Geduldig stehen sie da, während ihre Kollegen längst eingeschmolzen sind und bereits als Hasen wiedergeboren in den Supermärkten angeboten werden. Sie sind stille Zeugen der verrinnenden Zeit: Standen sie nicht erst gestern unter dem Christbaum? Aufgeregt erwartet neben all den Geschenken, und heute drängen sich bereits die Frühlingsblüher im Garten durch die noch gefrorene Erde. […]

Weiterlesen Frühlingsboten

Es riecht ….

„Es riecht nach Pilzen!“ Die Stimme meiner Mutter dringt ungesehen aus dem Dickicht zu mir. Verschwunden ist sie, hinter den eng gesetzten Bäumen, und ich kein Pfadfinder, um ihre Spuren auf dem moosigen Untergrund zu lesen. Den Rücken meines Vaters sehe ich. Sollte ich es einmal nicht so sein, gellte sein Pfiff, unnachahmlich, durch die […]

Weiterlesen Es riecht ….

Sommer

Es ist Sommer  Die Menschen strömen bei den heißen Temperaturen mal in den Schatten, mal in den Abkühlung versprechenden See. Wir laben die aufgeheizten Körper in den kühlen Fluten, unabhängig davon, ob sie salzig sind, Wellen  bringen oder süßwassergleich den Himmel spiegeln. Es ist Sommer und damit jene Jahreszeit, die uns dazu bringt oder zwingt, […]

Weiterlesen Sommer

Träume sind Schäume

Träume sind Schäume Gedankenspiele, dieses ewige „was-wäre-wenn“ sind Lieblingsbeschäftigungen und Nahrung für so viele Tagträume. Da kommt er dann, der Lottogewinn, mit dem wir uns Wünsche erfüllen, gleich nachdem wir großzügig die Menschen, die uns am Herzen liegen beschenkt haben. Manch anderer träumt von einer Karriere im Rampenlicht und hört, spürt ihn förmlich den tosenden […]

Weiterlesen Träume sind Schäume

Kopflos

„Wie fühlst du dich? “ „Wie ein Vogel der kopfüber in der Regenrinne feststeckt!“ Diese Antwort tatsächlich vor ein paar Tagen von mir ganz semi-altmodisch per SMS versandt, war noch nicht einmal gelogen. Wie der Vogel in die Rinne kam weiss ich nicht mehr, glichen doch die letzten beiden Wochen eher Tagen auf einem vielbefahrenen […]

Weiterlesen Kopflos