Sommer

Es ist Sommer  Die Menschen strömen bei den heißen Temperaturen mal in den Schatten, mal in den Abkühlung versprechenden See.

Wir laben die aufgeheizten Körper in den kühlen Fluten, unabhängig davon, ob sie salzig sind, Wellen  bringen oder süßwassergleich den Himmel spiegeln.

Es ist Sommer und damit jene Jahreszeit, die uns dazu bringt oder zwingt, uns luftig bekleidet zu zeigen. Also halbnackt unter Fremden, während wir uns das restliche Jahr stundenlang vor dem Spiegel drehen, um zu prüfen, ob uns dieses oder jenes Kleidungsstück steht.

Es ist Sommer. Das Bier in der Sonne schmeckt kühlender und erfrischender als ein Sommergewitter je sein könnte. Selbst die Weinschorle hat noch nie so gut geschmeckt, während der abgestandene Atem die Luftmatratze füllt.

Es ist Sommer, im Idealfall auch Urlaub, und wir lassen die Seele baumeln an einem Tag, der so entspannt ist, dass wir wünschen, er würde nie zu Ende gehen.

Es ist Sommer und vielleicht freuen wir uns auf die bunten Blätter des Herbstes, die uns als Autoren wieder an den Schreibtisch wehen. An jenen Schreibtisch, an den Block, der dann von Erinnerungen des Sommers spricht; vorfreudig den nächsten kommenden Sommer fast herbeisehnend…

Advertisements