Prosit Neujahr !

image

Der Neujahrstag ist doch für die meisten von uns der kürzeste Tag in diesem neu begonnenen Jahr.

Nachdem wir ihn mit Raketen, Umarmungen, guten Wünschen und zuviel Alkohol oder Nikotin begrüßt haben, stolpern wir in den frühen Morgenstunden blind im Knallnebel nach Hause.

Dann ist der Vormittag meist schon vorbei, ehe er überhaupt begonnen hat, wenn sich die müden Augen irgendwann gegen Mittag öffnen.
Manch einer mag sie erschrocken aufreißen bei einem plötzlichen Bild der vergangenen Nacht, während ein Anderer versucht, sie zaghaft zu öffnen, um den dabei stärker werdenden Kopfschmerz stillschweigend zu überlisten.

Bei der ersten Tasse Kaffee, lange nach der eigentlich üblichen Uhrzeit, drängen sie sich in den Kopf: die Vorsätze, die man eifrig in der vergangenen Nacht bei dem inspirierenden Gefühl des neubeginnenden Jahres gefasst hat:
Mehr Sport, an einer verhassten Wesensart zu arbeiten oder das eine oder andere Laster endlich sein zu lassen….
Der Vorsatz ist noch einmal da, fast zum Greifen nah, aber ohne dieses euphorische „Wir-schaffen-das“-Gefühl der vergangenen Nacht, als jetzt ganz automatisch die Zigarette diesen ersten Kaffee komplettiert.

Morgen sei ja auch noch ein Tag und überhaupt lägen 365 Tage vor uns, da müssen wir es nicht übertreiben und an diesem ersten, sowieso schon so schweren Tag damit starten …
Diese Beruhigung, unser eigenes gutes Zureden, wenn die Zigarette zu gut schmeckt oder der Blick auf die wartenden Joggingschuhe bereits Seitenstechen verursacht.

So oder so trägt  dieser Neujahrstag neben dem Neubeginn auch immer etwas von Katerstimmung in sich,  an dem die Vorsätze der vergangenen Nacht auf den müden halbherzigen Prüfstand gestellt werden:
Der Geist ist willig, das Fleisch ist schwach“

Ärgern wir uns nicht über diese vielleicht verpatzte Chance, bereits in diesen ersten späten Stunden des Neujahrsmorgens zum Märtyrer oder Held geworden zu sein.
Nehmen wir es als das, was es tatsächlich ist:
Wir haben einmal einzig nach uns geschaut. Reflektiert, beurteilt und über Veränderungen nachgedacht, die nach der Katerstimmung wieder präsent sein werden, in dieser Zeit,  in der wir das „Hören auf uns selbst“ so oft vernachlässigen.

PROSIT NEUJAHR und die allerbesten Wünsche für euch !
Eure Nadin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s