Die junge Frau rennt um ihr Leben und die Alten sitzen sich die Hintern platt…

image

„Haste nich eijentlich langsam ne …na wie heisst dit….Sehnenscheib/denentzündung?“
„Warum?“
„Den janzen Tach kritzelst du irjendwat  rum!“
Lachen.
„Ick könnt den Stift jar nich so lange halten…“
„Da gewöhnt man sich mit der Zeit dran.“
„Wat schreibst’n jetz grad?“
„Viel zu viel aufeinmal…“
„Dit seh ick…“
„Nein, ich meine, dass ich zuviele  Projekte aufeinmal laufen habe…“
„Wat is’n nun mit den zynischen Alten?“
„Die sitzen immer noch im Hof und warten darauf, dass ich ihre Geschichte weiterschreibe.  Und ihnen endlich sage, was sie als nächstes tun sollen.“
„Da sitzen se sich aber schon über ’ne Woche ihre Hintern platt!“
„Ich weiß! “
Ein Seufzen.
„Ich bin abgeschwiffen und hab was Spannendes nebenher angefangen.“
„Ach, dit mit der jungen Frau wat de mir vorjestern vorjelesen hast? “
Ein Nicken.
„Dit  musste weiterschreiben. Uh…war dit spannend. Ick hatte richtich ne Broilerkutte!“
Lachen.
„Mach dit  weita….ick will och hören wie’s bei ihr weiterjeht!“
Ein Seufzen.
„Ja…aber die Geschichte mit den Ü-60 Jährigen und den Todsünden will ich erst noch fertig machen!“
„Und jetzte  schreibste grad, damit die Alten endlich von ihrem Stuhl uffstehen  können?“
„Nein, eine Kurzgeschichte für die Anthologie des Autorennetzwerkes…“
„Also nix für die Alten und nix Spannendes für mich?!“
„Nein, hab doch gesagt…hab irgendwie gerade verschiedene Baustellen…“
„Dit  würde mich heillos überfordern! “
Ein fragender Blick.
„Da musste ja uffpassen,  dass de die Jeschichten im Kopp alle trennst.  Nich das nachher der jelangweilte Alte die junge Frau aus deinem Krimi trifft…“
„Nein, das wird ganz sicher nicht passieren. Wenn ich die Kladden aufschlage, weiß ich in welcher Geschichte ich bin.“
„Und jebloggt haste jestern och jar nichts!“
„Ich weiß, ich hinke dem Zeitplan irgendwie hinterher…“
„Ach apropos Baustelle: da unten wo mal dit Bad war is jetz ’n Loch! “
Ein Lachen. Ein versprechendes Nicken.
„Ich lasse jetzt die Alten aufstehen, die junge Frau noch schneller rennen…und die Korrektur für die Kurzgeschichte ist auch schon fast fertig…“
„Und wenn die dann alle da sind wo du sie haben willst –  fänd ick‘ s super…wenn wir am Wochenende ne neue Dusche für mich uff stellen können!“

😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die junge Frau rennt um ihr Leben und die Alten sitzen sich die Hintern platt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s